Kontakt
Gerd Zippel
Ketzerbach 29
35094 Lahntal
Homepage:www.zippel-fliesen.de
Telefon:06420 821816
Fax:06420 821817

Über uns

Fliesen in Pool und Schwimm­bad – innen und außen

Wir von Gerd Zippel ver­wirk­lichen Ihren Traum vom eigenen Pool mit schönen Fliesen in und um Lahntal.

Schwimmbad mit weißen Marmorfliesen

Fliesen sind ein Blick­fang für jedes Schwimm­bad. Wäh­rend in den 50er Jahren Flie­sen zu­nächst nur für den Becken­rand ver­wen­det wur­den, ge­wan­nen sie im Laufe der Jahr­zehnte immer mehr an ge­stal­te­rischer Be­deu­tung. In den 80er Jahren setz­ten sich dunkel­grüne und ko­balt­blaue Fliesen im Becken durch. Auch weiße Fliesen wa­ren wegen des star­ken Kon­trasts sehr be­liebt. Heute sind Glas­fliesen kom­bi­niert mit beigen Ke­ra­mik­fliesen oder stein­ähn­liche Fliesen sehr beliebt.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!


Vorbereitung des Schwimm­beckens

Als Unter­grund für das Schwimm­becken eignet sich Beton. Da sich das Volumen von Beton nach dem Ab­binden ver­rin­gert, sollte das beto­nierte Becken ein Min­dest­alter von sechs Monaten haben. Spezial­betone können auch schon nach drei Mona­ten gefliest werden.

Vorteile von Fliesen im Pool­bereich:

  • Langlebig­keit
  • Rutsch­hemmung
  • Individuelle Gestaltungs­möglichkeiten
  • Leicht zu reinigen

Die Wände des Schwimm­beckens werden vor dem Fliesen aufge­raut, feine Risse in den Wänden werden mit Injek­tions­harz geschlossen. Uneben­heiten werden mit einem schnell trocknen­den Aus­gleichs­mörtel behoben. Der Becken­rand und der angren­zende Boden werden im Schwimmbad durch eine Belags­fuge getrennt.


In diesem Artikel:


Welche Fliesen für den Pool?

Keramik, Fein­stein­zeug und Glas eignen sich beson­ders gut für Schwimm­bad oder Pool. Ein Mix aus den verschie­denen Arten ist optisch auch reiz­voll. Ein echter Hin­gucker und beson­ders edel sind Glas­mo­saik­fliesen. Der Glas­körper der Fliesen reflek­tiert das Licht der Sonne. Dieser Effekt kommt im Außen­pool richtig zur Gel­tung – das Wasser glitzert so einmalig. Mosaik­fliesen aus Glas sind besonders viel­seitig und lassen sich gut mit anderen Materia­lien kombi­nieren.

Vorteile des Schwimm­bad­silikons:

  • Beständig gegen Dauer­nass­belastung
  • Hohe Kerb- und Reiß­festig­keit
  • Chlorbeständig
  • Stark fungizid

Welche Fliesen für Pool­umrandung?

Fliesen­verle­gung und das Verfugen im Pool­bereich sind etwas für Profis. Wichtig ist die richtige Dimen­sionie­rung der Fugen zwischen den Fliesen, der Anschluss­fugen zwischen Wand und Boden und der Hoch­bau­fugen der Außen­wand.

Dabei müssen die Fugen im Unter­wasser­bereich extrem beständig gegen Dauer­nass­belastung und Chlor sein. Da Dichtstoffe für elastische Verfu­gungen im Schwimm­bad extremer Bean­spruchung ausgesetzt sind, bedarf es eines speziellen Schwimm­bad­silikons.


Arbeits­schritte für fach­gerechtes Verfugen im Schwimm­bad

Exakte Dimen­sionie­rung und Anord­nung der Fugen und präzises Arbeiten sind das A und O.

Die Fugen­tiefe muss mit Hinter­füll­material (Hinterfüll­schnur oder PE-Folie) begrenzt werden, der Fugen­dicht­stoff darf nicht am Fugen­grund haften.

Die Fugen­flanken müssen gerei­nigt und händisch mit Primer versehen werden. Nach der Ablüft­zeit des Primers wird das Silikon unter Flanken­druck in die Fuge gedrückt und mit Glätt­mittel abgezogen. Nach zwei Wochen Aus­härte­zeit kann das Schwimm­becken mit Wasser gefüllt werden. Alles in allem eine Arbeit für Profis, egal ob im gewerb­lichen oder privaten Bereich.


Wie lassen sich Schäden im Schwimm­bad­bau vermeiden?

Ein undichtes Schwimm­becken kann schnell zu großen Schäden führen und hohe Kosten nach sich ziehen. Deshalb ist es wichtig, einen Fach­betrieb zu beauf­tragen, der folgende Vor­gaben umsetzt:

Norm­gerechte Abdichtung

  • Scheinwerfer, Einström­düsen und Überläufe müssen besonders abgedichtet werden.
  • Hochliegender Wasser­spiegel mit kapillar­brechender Verfüllung am Becken­kopf
  • Bauauf­sichtliches Prüfzeugnis für Abdich­tung und Kleber (Bau­regel­liste A Teil 2 Nr. 1.1.)
  • Verwendung von Fliesen­klebern und Fugen­mörteln für den Schwimm­badbau
  • Hohl­raumfreie Verlegung der Keramik im Dauernass- und Unter­wasser­bereich.
  • Genügende Aushär­tungs­dauer von Epoxid­material
Mann mit fragendem Blick

Wie viel kosten Schwimm­badfliesen?

Die Kosten hängen stets von den Gegeben­heiten Ihres Projekts ab. Soll ein Schwimm­becken Innen- oder Außen­bereich entstehen? Welche Größe soll es haben? Wie sind Unter­grund und Becken­wände beschaffen? Welche Materialen sollen verwendet werden?

Die Höhe der Kosten hängt entscheidend von diesen Faktoren ab und lässt sich nur nach einer Bera­tung kalkulieren.

Gerne kommen wir mit Ihnen ins Gespräch und unter­breiten Ihnen ein leistungs­gerechtes Angebot.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang